LOADING
MAGAZIN

Zähneputzen mit Gefühl

Viele werden das Gerücht schon einmal gehört haben: Wer besonders stark schrubbt, beugt Karies am besten vor. Doch dieser Mythos ist eindeutig falsch. Es ist zwar wichtig, die Zähne regelmäßig und gründlich zu putzen, doch festes Schrubben, vielleicht sogar mit einer Zahnbürste mit harten Borsten, ist nicht nötig und vor allem: Nicht gut für unsere Zähne.

Wer zu fest aufdrückt, strapaziert seine Zähne und das Zahnfleisch. Letzteres kann sich durch den Druck zurückziehen. Die möglichen Folgen sind freiliegende Zahnhälse, ein verletztes, blutendes Zahnfleisch und ein geschädigter Zahnschmelz. Ist der Zahnschmelz angegriffen und abgetragen, schimmert das darunter liegende Zahnbein durch und die Zähne sehen gelblich statt weiß aus.

Lange Rede, kurzer Sinn: Zähneputzen mit Gefühl heißt Zähneputzen mit nur leichtem Druck. Für strahlend schöne, weiße, gesunde Zähne.

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN?
Zahnwissen
Wissenswertes über Weisheitszähne
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Zähne putzen nach dem Essen?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Kaugummikauen nach dem Essen
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Wurzelbehandlung Wissenswertes auf einen Blick
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Wir beseitigen 5 Zahnmythen
ARTIKEL LESEN
Termin online buchenDoctolib
Terminanfrage

Auf diesem Wege können Sie uns schnell und einfach Ihren Terminwunsch
mitteilen. Füllen Sie dazu bitte die folgenden Felder aus. Wir werden uns
per E-Mail bei Ihnen zurückmelden.

Fields marked with an * are required