LOADING
MAGAZIN

Wissenswertes über Weisheitszähne

Die hinteren Backenzähne werden umgangssprachlich auch als Weisheitszähne bezeichnet – sie sind die achten und letzten Zähne in der Mittellinie des Gebisses. Der Name der Zähne stammt tatsächlich davon ab, dass sie in westlichen Kulturkreisen mit Weisheit in Verbindung gebracht wurden.

Der Weisheitszahn als Überbleibsel der frühen Menschheitsgeschichte

Unsere Vorfahren besaßen noch einen wesentlich größeren Unterkiefer als wir heutzutage. Wenn ein oder mehrere Weisheitszähne im Jugend- oder Erwachsenenalter durchbrechen, bieten die Kiefer der meisten Menschen heute nicht mehr ausreichend Platz. Doch selbst wenn genügend Platz vorhanden ist, müssen die Weisheitszähne dennoch oftmals operativ entfernt werden. Wenn die Zähne entweder im Ober- oder im Unterkiefer durchbrechen, fehlt der jeweils entgegengesetzte Zahn – der so genannte Antagonist. Da dann ein Gegenspieler zum Reinigen und Abkauen fehlt, treten häufig Probleme auf.

Entfernung von Weisheitszähnen

Wenn das Entfernen der Weisheitszähne notwendig wird – weil sie z.B. die anderen Zähne verschieben würden – kann das einzeln (ein Zahn) oder zusammen (mehrere Zähne) passieren. Bei einem einfachen Eingriff wird der Weisheitszahn mit einer lokalen Betäubung entfernt. Bei schwierigen chirurgischen Eingriffen ist die Vollnarkose geeigneter. Es kommt immer darauf an, wie die Wurzeln des Zahnes gewachsen sind. Die Schmerzen nach einer Weisheitszahn-Operation fallen sehr unterschiedlich aus. Während einige Patienten überhaupt keine Schmerzen oder Schwellungen haben, müssen andere auf Schmerzmittel zurückgreifen.

Sollten Sie noch Fragen rund um Ihre Weisheitszähne haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne!

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN?
Zahnwissen
Zähne putzen nach dem Essen?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Kaugummikauen nach dem Essen
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Zähneputzen mit Gefühl
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Wurzelbehandlung Wissenswertes auf einen Blick
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Wir beseitigen 5 Zahnmythen
ARTIKEL LESEN
Termin online buchenDoctolib
Terminanfrage

Auf diesem Wege können Sie uns schnell und einfach Ihren Terminwunsch
mitteilen. Füllen Sie dazu bitte die folgenden Felder aus. Wir werden uns
per E-Mail bei Ihnen zurückmelden.

Fields marked with an * are required