LOADING
MAGAZIN

Wieso spricht man von “Haaren auf den Zähnen”?

“Haare auf den Zähnen haben” – Was für eine kuriose Redewendung und verrückte Vorstellung. Doch was bedeutet diese Redewendung überhaupt?

Dass auf den Zähnen keine Haare wachsen, ist jedem bekannt. Wie sollte das auch funktionieren? Unsere Zähne sind das härteste Gewebe des menschlichen Körpers. Im Gegensatz zu anderen Stellen auf unserem Körper besitzen Zähne keine eingelagerten Haarfollikel, weshalb es zu keinem Haarwachstum kommen kann. “Haare auf den Zähnen haben” ist demnach extrem unnatürlich und genau das besagt die Redewendung aus dem Mittelalter.

Die männliche Behaarung ist bekanntlich stärker ausgeprägt als die der Frau. Somit galt starke Behaarung lange Zeit als ein Zeichen für Männlichkeit und Kraft. Wuchsen Haare dann auch noch an Stellen, die nicht ganz so üblich waren und war ein Mann besonders beharrt, so wurde ihm besondere Männlichkeit und Stärke nachgesagt.

Wenn sich eine Frau nun einmal wehrhaft zeigte, sich behaupten konnte und nicht alles gefallen ließ, so hatte auch sie Haare an ganz unüblichen Stellen: Nämlich sprichwörtlich auf den Zähnen. Anstatt der üblichen Kontrolle verpassen Ihnen die Zahnärzte am CentrO. beim nächsten Termin vielleicht gleich eine neue Zahn-Frisur – fragen Sie doch einfach mal nach!

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN?
Zahnwissen
Das Märchen von der Zahnmaus
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Jeder Zahn ist einzigartig
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Woher stammt der Name „Weisheitszahn“?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Wieso spricht man von „auf den Zahn fühlen“?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Woher kommt das Sprichwort „Einen Zahn zulegen“?
ARTIKEL LESEN
Terminanfrage

Auf diesem Wege können Sie uns schnell und einfach Ihren Terminwunsch
mitteilen. Füllen Sie dazu bitte die folgenden Felder aus. Wir werden uns
per E-Mail bei Ihnen zurückmelden.

Fields marked with an * are required