LOADING
MAGAZIN

TOP 5: Fragen zum Thema Zahnersatz

Einschränkungen der Kau- und Sprechfunktion, enorme Kieferbelastung und auch ästhetische Beeinträchtigungen sind nur ein paar der möglichen Probleme bei dem Verlust der eigenen Zähne. Und auch wenn das Thema “Zahnersatz” nicht das angenehmste ist, so müssen sich früher oder später wohl die meisten mit möglichen Lücken im Gebiss auseinandersetzen. Und deshalb hier für Sie: Die TOP 5 Fragen und Antworten rund ums Thema Zahnersatz auf einen Blick.

1. Wann ist ein Zahnersatz nötig?

Der Verlust der Zähne bringt meist schwerwiegende gesundheitliche und ästhetische Folgen mit sich. Spätestens wenn die eigene Zahnsubstanz angegriffen und der Kieferknochen die festen natürlichen Zähne nicht mehr halten kann, ist es höchste Zeit für einen passenden Zahnersatz. Denn nur so kann die Kau- und Sprechfunktion wiederhergestellt werden, die Gesichtsästhetik gefördert und eine Fehl- oder Überbelastung des Gebisses verhindert werden. Zahnersatz kann so Ihre Lebensqualität verbessern – garantiert.

2. Brücken, Implantate oder Prothesen – Welche Art von Zahnersatz ist die richtige für mich?

Welche Art von Zahnersatz für Sie geeignet ist, kann man pauschal nicht sagen. Das muss individuell mit dem Arzt besprochen werden. Nach eingehender Untersuchung und Beratung kann sich dann für den richtigen Zahnersatz entschieden werden. Hier ein Überblick, welcher Zahnersatz infrage kommen kann:

Brücke: Brücken sind künstliche Zähne, die sich immer dann eignen, wenn mehrere Zähne fehlen. Lücken können so geschlossen werden. Jedoch müssen dafür jeweils zwei gesunde Zähne vorhanden sind, zwischen denen die Brücke als Verbindung stehen soll. Außerdem können Brücken maximal vier Zähne ersetzen, ansonsten ist die Konstruktion zu instabil.

Implantat: Implantate sind vielfältig einsetzbar: Sie werden über kleine Stifte mit dem Kiefer verbunden, wodurch es theoretisch sogar möglich ist, das gesamte Gebiss mit Implantaten zu ersetzen. Implantate sind sehr naturnah und werden meist jedoch nur für einzelne Lücken verwendet. Denn sie ist sehr teuer, der Einsatz mehrerer Implantate kann also sehr kostspielig sein.

Prothese: Die Prothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der meist eingesetzt wird, wenn bereits alle, bzw. ein Großteil der Zähne fehlt. Es gibt Vollprothesen, aber auch Teilprothesen. Welche Art von Prothese für Sie am geeignetsten ist, muss nach einer gründlichen Untersuchung festgelegt werden.

3. Wie viel kostet mich der Zahnersatz?

Die Kosten für Ihren Zahnersatz setzen sich aus vielen unterschiedlichen Faktoren zusammen. Der Preis variiert also je nach individuellem Bedarf und Art des Ersatzes. Die gesetzlichen Kassen zahlen einen Festzuschuss, der sich am Befund orientiert. Auch bei Privatkassen variiert die Kostenübernahme. Grundsätzlich ist die mögliche Preisspanne recht groß: Sie können mit mehreren Hundert bis zu mehreren Tausend Euros rechnen.

4. Wie lange hält der Zahnersatz?

Zahnersatz ist eine teure Angelegenheit. Doch keine Sorge, für Ihr Geld wird Ihnen dafür auch die bestmöglichste Behandlung garantiert. Der Zahnersatz – egal ob Brücke, Prothese oder festsitzende Implantate, kann dabei ein Leben lang halten und gebraucht werden. Voraussetzung dafür ist natürlich die richtige und gründliche Mundhygiene und Pflege. Zahnersatz ist also durchaus eine sinnvolle und dauerhafte Investition, wenn er benötigt wird.

5. Muss ich während der Behandlung mit starken Schmerzen rechnen?

Auch bei größeren Eingriffen wie dem Einsatz von Implantaten reicht meist eine minimal-invasive lokale Betäubung aus. Während der Behandlung spüren Sie also nichts. Sollten Sie jedoch trotzdem eine Vollnarkose präferieren, so wird selbstverständlich ein professioneller Anästhesist hinzugezogen, der Sie während und nach dem Eingriff überwacht. Außerdem gibt es weitere Alternativen, die Ihnen bereits vor dem Eingriff die Angst nehmen können, wie beispielsweise die Lachgassedierung. Sprechen Sie Ihren Arzt einfach mal drauf an, er wird Ihnen alle Möglichkeiten der Betäubung aufzeigen. Nach der eigentlichen Behandlung kann es zu Schwellungen und leichten Schmerzen kommen. Diese sind jedoch mit Schmerztabletten schnell wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Sollten Sie noch weitere Fragen rund um das Thema Zahnersatz haben, so sprechen Sie uns einfach an. Die Zahnärzte am CentrO. helfen Ihnen gerne weiter.

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN?
Zahnwissen
Woher kommt die Zahnfee?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
TOP 5: Die ökologische Zahnbürste
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Woher kommt der Begriff „Milchzahn“?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Das bleibende Gebiss
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Tierische Rekorde
ARTIKEL LESEN
Terminanfrage

Auf diesem Wege können Sie uns schnell und einfach Ihren Terminwunsch
mitteilen. Füllen Sie dazu bitte die folgenden Felder aus. Wir werden uns
per E-Mail bei Ihnen zurückmelden.

Fields marked with an * are required