LOADING
MAGAZIN

Tierische Rekorde

Vom riesigen Stoßzahn des Elefanten bis hin zu kleinen zahnartigen Gebilden auf der Schnecken-Zunge: die Tierwelt hat viele Rekorde zu bieten, da kann das menschliche Gebiss nicht mithalten. Was hat eine Ratte mit glitzernden Diamanten zu tun und warum müssen sich Elefanten keine Sorge über Zahnersatz machen?

Der Diamant ist der härteste natürlich vorkommende Edelstein der Welt und hat den Härtegrad 10. Kaum zu glauben, aber die Zähne der Ratte stehen dem in fast nichts nach. Mit einem Härtegrad von 9,6 belegt das Nagetier Platz Eins in der Kategorie des härtesten Zahns. In dem Bereich Quantität punkten jedoch die Wasserbewohner. Der Delfin besitzt 252 Zähne und ist somit weltweit das zahnreichste Säugetier. An Land macht das Gürteltier mit 104 Zähnen das Rennen. Im Vergleich muss sich der Mensch mit gerademal 32 Beißerchen hinten anstellen.

Der Elefant ist Rekordhalter

In den Kategorien größter und schwerster Zahn punktet der Elefant gleich doppelt. Der längste Stoßzahn mit einer Länge von 5 Metern wurde bei einem Waldelefanten gemessen, der mittlerweile jedoch ausgestorben ist. Über 200 Kilogramm liegt das Rekordgewicht beider Stoßzähne eines Dickhäuters. Übrigens müssen sich Elefanten keine Sorge über Zahnersatz machen, denn sie haben bis zu fünf Sätze Mahlzähne, die sie im Laufe ihres Lebens nutzen können. Gehen die letzten Zähne im hohen Alter jedoch verloren, muss der Riese kläglich verhungern.

Gemeine Sauger

Von wegen sie saugen nur das Blut des Menschen: Moskitos haben etwa 47 kleine Zähne. Diese sind allerdings nicht mit den Zähnen von Säugetieren zu vergleichen Auch Schnecken haben etwa 40.000 kleine zahnartige Gebilde, die auf der Zunge sitzen. Es entsteht eine Art Raspelzunge, die kleine Nahrungsstücke nach hinten in den Rachen befördert. Angst vor einem Schneckenbiss muss jedoch niemand haben, denn zum Zubeißen sind die Zähnchen nicht geeignet. Ganz ohne Zähne kommt der Ameisenbär aus. Der Rüssel macht es ihm möglich, die Nase in Erdlöcher zu stecken, um mit der Zunge Ameisen zu fangen.

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN?
Zahnwissen
Woher kommt das Sprichwort “ins Gras beißen”?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
TOP 5: Fragen zum Thema Zahnersatz
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Woher kommt die Zahnfee?
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
TOP 5: Die ökologische Zahnbürste
ARTIKEL LESEN
Zahnwissen
Woher kommt der Begriff „Milchzahn“?
ARTIKEL LESEN
Terminanfrage

Auf diesem Wege können Sie uns schnell und einfach Ihren Terminwunsch
mitteilen. Füllen Sie dazu bitte die folgenden Felder aus. Wir werden uns
per E-Mail bei Ihnen zurückmelden.

Fields marked with an * are required