LOADING
MAGAZIN

Wurzelbehandlung: Letzte Rettung für den kranken Zahn

Eine Wurzelbehandlung, genauer Wurzelkanalbehandlung, wird nötig, wenn das Innere eines Zahns entzündet ist. Auch wenn es oftmals nicht die angenehmste Behandlung ist, kann eine Wurzelbehandlung doch sehr sinnvoll sein: So können kranke Zähne in vielen Fällen erhalten werden statt gezogen werden zu müssen.

Warum eine Wurzelbehandlung sinnvoll ist

Ist das Innere eines Zahns entzündet – durch zum Beispiel Karies oder Traumata ­– bringt dies heftige Schmerzen beim Patienten mit sich. Abhilfe schafft in diesen Fällen eine Wurzelbehandlung.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Zuerst sorgt eine Betäubung dafür, dass die Behandlung starten kann. Dann wird die Zahnwurzel geöffnet, damit anschließend die infizierten Teile des Zahninneren entfernt und gesäubert werden können. Treten die Schmerzen danach nicht erneut auf, wird die Wurzel gefüllt und versiegelt. Für die komplette Behandlung sind in der Regel zwei bis drei Termine notwendig.

Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen modernen Anästhesiemethoden

Für eine schmerzfreie Behandlung bieten wir unseren Patienten verschiedene Möglichkeiten der Narkose an, unter anderem die Lachgassedierung. Sprechen Sie uns gerne an – gemeinsam finden wir die für Sie beste Methode.

Teile diesen Beitrag

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN?
Zahngesundheit
Gesunde Müsliriegel als Snack zwischendurch
ARTIKEL LESEN
Zahngesundheit
Die Zähne als Übeltäter
ARTIKEL LESEN
Zahngesundheit
Zähneknirschen im Schlaf – Schluss damit!
ARTIKEL LESEN
Zahngesundheit
Good to know: Professionelle Zahnreinigung
ARTIKEL LESEN
Zahngesundheit
Der Einfluss von Softdrinks & Säften auf die Zahngesundheit
ARTIKEL LESEN
Termin online buchenDoctolib
Terminanfrage

Auf diesem Wege können Sie uns schnell und einfach Ihren Terminwunsch
mitteilen. Füllen Sie dazu bitte die folgenden Felder aus. Wir werden uns
per E-Mail bei Ihnen zurückmelden.

Fields marked with an * are required